Zum Hauptinhalt springen
Zurück zu Blogs

Industrie-Perspektiven

Telekommunikationsunternehmen ersetzt traditionelles VPN durch Skyhigh Private Access

Juni 6, 2024

Von America Garcia - Produkt Marketing Manager, Skyhigh Security

Die Telekommunikationsbranche stellt lebenswichtige Dienste bereit, auf die wir alle täglich angewiesen sind. Störungen aufgrund von Cyberangriffen können weitreichende und potenziell schwerwiegende Folgen für alle haben - von einzelnen Verbrauchern bis hin zu Regierungen und großen Unternehmen. In dem Maße, in dem sich Organisationen in diesem Sektor weiterentwickeln und die neuesten technologischen Innovationen einsetzen, wird der Schutz der riesigen Bestände an sensiblen Daten, die sie besitzen, und die Gewährleistung der Kontinuität ihrer Dienste wichtiger als je zuvor. Angesichts zunehmender Cyber-Bedrohungen und immer strengerer gesetzlicher Vorschriften suchen Telekommunikationsunternehmen nach zuverlässigen und robusten Sicherheitslösungen, um das Risiko eines unbefugten Zugriffs und potenzieller Datenverletzungen zu minimieren.

Die Umstellung auf Hybridarbeit erfordert einen neuen Ansatz

Ein US-amerikanisches Telekommunikationsunternehmen, das in städtischen und ländlichen Gebieten Hochgeschwindigkeits-Internetzugang über Telefon und Fernsehen anbietet, wollte die Defizite seiner herkömmlichen VPNs überwinden. Die bestehende VPN-Infrastruktur, die aus kostspieligen, wartungsintensiven Appliances bestand, konnte nicht schnell genug skaliert werden, um die verteilte, hybride Belegschaft des Unternehmens zu unterstützen. Das Unternehmen wollte seinen Mitarbeitern ein sicheres, konsistentes und nahtloses Erlebnis bieten, wenn sie sich mit privaten Anwendungen verbinden und die seitliche Verlagerung von Bedrohungen und den Verlust sensibler Daten verhindern.

Herausforderungen: Warum herkömmliche VPNs nicht mehr praktikabel sind

Das Unternehmen hat zwei Hauptprobleme im Zusammenhang mit seinen traditionellen VPNs geäußert:

  1. Begrenzte Zugangspunkte: Der VPN-Zugang war auf bestimmte Standorte beschränkt, an denen VPN-Konzentratoren installiert waren. Fernanwender mussten zu weit entfernten Rechenzentren geleitet werden, was zu Latenzzeiten, Bandbreitenproblemen und unzuverlässigen Verbindungen führte. Durch das Backhauling des Benutzerverkehrs zu den Rechenzentren über kostspielige MPLS-Einrichtungen war der Benutzerzugriff auf wichtige Cloud-Anwendungen des Unternehmens deutlich langsamer.
  2. Probleme mit der Zugriffskontrolle: Abgesehen von der Implementierung einer minimalen Netzwerksegmentierung war es für das Unternehmen schwierig, sicherzustellen, dass die Benutzer nur auf autorisierte Anwendungen und Ressourcen zugreifen konnten. Mit VPN konnten die Benutzer alle Ressourcen und Daten im Netzwerk durchsuchen und darauf zugreifen. Dies öffnete böswilligen Akteuren Tür und Tor, um sich Zugang zum Netzwerk zu verschaffen und sich seitlich auf der Suche nach hochwertigen Zielen, wie z.B. Datenbanken, zu bewegen.

Lösung: Skyhigh Private Access

Als Alternative zu herkömmlichen VPNs entschied sich das Telekommunikationsunternehmen für Skyhigh Private Access, Teil der Unified Skyhigh Cloud Platform , die mehrere innovative Sicherheitstechnologien integriert, die alle von einer einzigen, konvergenten Managementkonsole aus verwaltet werden. Skyhigh Private Access bietet in einzigartiger Weise umfassenden Schutz für Daten und private Anwendungen. Mit Skyhigh Private Access können Benutzer jetzt sicher auf private Anwendungen zugreifen, die in Rechenzentren und in der Cloud gehostet werden - unabhängig davon, wo sie arbeiten, basierend auf dem Zero Trust-Prinzip "never trust, always verify". Die Lösung bietet unendliche Cloud-Kapazitäten in großem Umfang, eine Betriebszeit von 99,999 %, geringere Netzwerklatenz und eine verbesserte Leistung, während sie gleichzeitig ruhende und bewegte Daten in privaten Anwendungen schützt.

Positive Ergebnisse: Vorbereitung auf die künftige Expansion mit einem Zero Trust Rahmenwerk

  • Schnelle Bereitstellung: Das Sicherheitsteam hat mehr als 8.000 Mitarbeiter weltweit in nur wenigen Wochen erfolgreich auf ein Zero-Trust-Anwendungszugriffsmodell umgestellt, mit dem sie von überall aus arbeiten können. Skyhigh Private Access reduzierte außerdem die Konfigurationszeit für Sicherheitsverbindungen von über einer Stunde auf nur wenige Sekunden.
  • Erhöhen Sie die Sicherheitslage und die Widerstandsfähigkeit: Skyhigh Private Access ersetzt herkömmliche VPNs, reduziert die Angriffsfläche und stoppt seitliche Bewegungen. Auf diese Weise werden Netzwerkkompromittierungen und Datenverletzungen verhindert. Außerdem wurden bisher unbekannte Anwendungen entdeckt und geschützt, so dass die Sicherheitsmaßnahmen des Unternehmens auf das gesamte Unternehmen ausgeweitet werden konnten.
  • Nahtlose Anwendungskonnektivität und konsistente Benutzererfahrung: Backhauling gehört jetzt der Vergangenheit an. Remote-Benutzer haben jetzt geringere Latenzzeiten und können sich nahtlos mit Anwendungen verbinden, die in der Public Cloud gehostet werden, und zwar über das globale Netzwerk von Points of Presence (POPs) vonSkyhigh Security. Die Leistung wird durch die effiziente Segmentierung des Netzwerkzugriffs mithilfe richtlinienbasierter Tools weiter verbessert.
  • Datensicherheit und -integrität: Private Access prüft kontinuierlich alle Benutzer, alle Geräte (verwaltete und nicht verwaltete) und Verbindungen, bevor der Zugriff auf sensible Ressourcen und Daten gewährt wird. Darüber hinaus integriert es Inline data loss prevention (DLP)-Funktionen, einschließlich Deep Traffic Inspection, Isolierung von risikoreichen Geräten und Ermöglichung einer sicheren Remote-Zusammenarbeit.

Dank Skyhigh Private Access war dieser Telekommunikationskunde in der Lage, Schwachstellen zu beseitigen, Daten und Anwendungen zu schützen und seinen Mitarbeitern eine leistungsstarke, nahtlose und sichere Anwendungskonnektivität zu bieten. Das Unternehmen ist nun für zukünftiges Wachstum und Erfolg in dieser sich ständig verändernden und dynamischen Branche gut positioniert.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Skyhigh Private Access den Zugriff von Remote- und Hybrid-Benutzern auf private Anwendungen von jedem Gerät und von jedem Ort aus sichert, ohne die Zusammenarbeit der Benutzer einzuschränken, lesen Sie die Lösungsübersicht.

Zurück zu Blogs

Verwandter Inhalt

Nachrichten-Miniaturansicht
Cloud-Sicherheit

Der Skyhigh Client Proxy-Kontext-Vorteil

Jeff Ebeling - Juli 9, 2024

Nachrichten-Miniaturansicht
Industrie-Perspektiven

Revolutionieren Sie Ihre Forschung mit KI

Cleo McMichael - Juni 28, 2024

Neueste Blogs

Cloud-Sicherheit

Der Skyhigh Client Proxy-Kontext-Vorteil

Jeff Ebeling - Juli 9, 2024

Industrie-Perspektiven

Revolutionieren Sie Ihre Forschung mit KI

Cleo McMichael - Juni 28, 2024